Erik Höllering gewinnt offene baden-württembergische Meisterschaft der U15 - Luca Aleo wird Vizemeister!

Insgesamt starteten 10 junge Athleten des KSV Esslingen bei den offenen baden-württembergischen Meisterschaften der U15 in Kirchberg/Murr.

In der Gewichtsklasse – 34kg starteten Finn Riemer und Erik Höllering. Auf seinem ersten u15 Turnier trat Finn beherzt auf, zeigte gute technische Ansätze und konnte sogar einen Kampf durch Haltegriff für sich entscheiden. In den anderen Kämpfen war er körperlich noch unterlegen, wird sich aber bestimmt in der nächsten Zeit noch öfter durchsetzen. Erik Höllering gewann in der Vorrunde alle seine Kämpfe technisch variabel und vorzeitig. Lediglich im Finale musste er gegen Leon Koch aus Sindelfingen ins Golden Score, das er nach weiteren fast 3 Minuten Kampfzeit mit einem fulminanten Seoi-nage für sich entschied.

Felix Dudka konnte -37kg seinen ersten u15 Kampf gleich mit einer Hebeltechnik für sich entscheiden. In den zwei folgenden Kämpfen musste er sich zwar durch Konter geschlagen geben, zeigte aber gute technische Ansätze.

Nach einem Auftaktsieg durch einen Haltegriff musste sich Sebastian Seng – 40 kg im nächsten Kampf unglücklich durch waza-ari im golden Score geschlagen geben. Die drei folgenden Kämpfe konnte er durch variable Fußtechniken vorzeitig für sich entscheiden. Schließlich unterlag er Alexander Stromberger aus Sindelfingen in einem Haltegriff. Das bedeutete letztendlich: guter 7. Platz.

Wichtige Wettkampferfahrung sammelte Alexander Bekin in der Gewichtsklasse -43kg. Trotz großem köperlichen Einsatz und Siegeswillen konnte er noch keinen Kampf für sich entscheiden. In derselben Gewichtsklasse konnte Luca Rösch 2 Kämpfe vorzeitig gewinnen, bevor er Felix Kohler im golden Score durch die 3. Bestrafung unterlag. Somit belegte er den 9. Platz.

Adrian Cosovic konnte -46kg nach einer Auftaktniederlage in der Trostrunde zwei Kämpfe durch O-goshi für sich entscheiden, bevor er nochmals verlor. Auch er landete auf dem 9. Platz.

-60kg marschierte Luca Aleo durch Siege durch O-Uchi-gari, Uchi-mata und Haltegriffe durch ins Finale. Hier musste er sich Giorgio Biegelmaier von der Sportschule West geschlagen geben. Somit ist er baden-württembergischer Vizemeister 2018!

Kjell Brodda -66kg gewann seinen Auftaktkampf souverän mit O-uchi-gari, bevor er in seinem zweiten Kampf durch eine Unaufmerksamkeit im Haltegriff unterlag. Die nächsten drei Kämpfe konnte er souverän durch Fußtechniken vorzeitig gewinnen. Im Kampf um Platz 3 unterlag er unglücklich Eugen Bergholz aus Schwieberdingen im Golden Score und musste sich mit dem undankbaren 5. Platz begnügen.

Als einziges Mädchen ging Elena Bellok für den KSV an den Start. -33kg startete sie mit einem Sieg durch einen Hebel. Leider unterlag sie in den folgenden zwei Begegnungen, was schlussendlich ebenfalls Platz 5 bedeutete.

24.02.2018: -34 Kg / Erik Höllering (2. v.l.)24.02.2018: -66 Kg / Kjell Brodda (5. v.l.)
^