1. Bundesliga Frauen

Hanna_Sanders_KSV_esslingen

Wieder zurück in der 1. Bundesliga

Eine unverhoffte Chance ergibt sich uns, wir sind, trotz Platz 2 in der Zweiten Bundesliga 2016, nun zurück in der 1. Bundesliga. Da die Leipziger Frauenmannschaft ihr Team zurückgezogen hat, sind wir nachgerückt.

Somit freuen wir uns auf diese Gelegenheit und hoffen auf einen Klassenerhalt. Unser Team wird ab diesem Jahr unter anderem von den zwei diesjährigen Deutschen Vizemeisterinnen Jenny Werner und Marie Branser unterstützt. Zudem konnten wir Lisa Müller, Helen Schneider, Margarita Diede, Mirjam Wirth und Dewi de Vries für unser Team gewinnen.

Ganz besonders freuen wir uns über die Unterstützung aus den eigenen Reihen mit Chiara Serra, Antonia Jursch, Luisa Martin und Lia Kruse!Verlassen hat uns dieses Jahr Marie Muller, da Sie nun offiziell ihre Judokarriere beendet hat! Wir danken ihr für all die erfolgreichen Sportmomente mit ihr und wünschen ihr alles Gute!

2. Kampftag in München gegen den TSV Großhadern am 06.05.2017

Nun geht es zum Deutschen Meister und wieder wird es kein leichter Kampf. Allerdings fahren wir mit einem guten Gefühl nach München, konnten wir doch im letzten Kampf gegen Großhadern vor zwei Jahren beinahe ein Unentschieden erkämpfen. Die Mannschaft der Münchner ist natürlich gespickt mit deutschen Top-Athleten, wie zum Beispiel Theresa Stoll (Grand Prix Gewinnerin in Düsseldorf 2016), Viola Wächter, Laura Vargas-Koch und Lisa Dollinger.

3. Kampftag in Speyer gegen den JSV Speyer am 20.05.2017

Auch im dritten Kampftag wartet kein leichter Gegner. Der JSV Speyer konnte letztes Jahr zwar nicht um die Meisterschaft mitkämpfen, gewann dafür aber die Golden League und gilt somit als aktuell beste Frauenmannschaft Europas. Auch dieser Kampf wird zur Bewährungsprobe. Die Mannschaft um Jasmin Külbs, Szaundra Diedrich, Nadja Bazynski, Johanna Müller und Barbara Bandel kann in fast jeder Gewichtsklasse eine nationale Kaderathletin aufweisen.

4. Heimkampftag gegen den JC Wiesbaden am 24.06.2017

Daheim gegen den JC Wiesbaden… leider bisher nicht die besten Erinnerungen. Seit dem Aufstieg 2013 hat sich der JC Wiesbaden gut etabliert und auch ohne die „ganz-großen“ Namen ein Team geschaffen welches sicherlich nicht einfach zu schlagen sein wird. Trotzdem wollen wir voll angreifen und vielleicht mit der Unterstützung des Heimpublikums einen Sieg erlangen. Für den JC Wiesbaden kämpfen unter anderem Vivien Herrmann, Miriam Butkereit, Blerina Seferi und Swantje Kaiser.

5. Kampftag in Karlsruhe gegen den BC Karlsruhe am 16.09.2017

Letzter Kampftag in Karlsruhe, damals vor drei Jahren konnten wir den Aufstieg in die 1. Bundesliga klar machen. Dieses Jahr wollen wir nun den Klassenerhalt sichern. Gegen den Mitaufsteiger dieses Jahr kommt es vermutlich zum Show-down am 16.09.2017. Wir hoffen auf viel Unterstützung aus von den eigenen Fans und werden unser Bestes geben.

Für Karlsruhe werden Liane Heinz, Sapho und Xenia Coban starten.


Judo

Auflösung des KSV Quiz !!

Nun kommt die Quiz Auflösung! Wir freuen uns über die vielen positiven Rückmeldungen und die rege Teilnahme am Quiz. Ganz besonderer Dank geht an alle, die am Video mitgewirkt haben!

Auf das wir uns bald alle wieder in live sehen werden. Bleibt fit und gesund!

https://youtu.be/3qpZbPIxm4E


Judo

Ein Quizspass für alle KSVler!!!

„Liebe Mitglieder, Fans und Freunde des KSV Esslingen,

wir vermissen euch, unseren gemeinsamen Sport, die Gespräche, die Kontakte und das ganze Miteinander! Deshalb haben wir uns eine Kleinigkeit überlegt und hoffen, dass ihr vor allem Spaß daran habt. Wir haben ein Quiz über den KSV Esslingen und seine verschiedenen Sparten zusammengestellt. Dieses Quiz könnt ihr als Umfrage lösen und natürlich gibt es auch Preise zu gewinnen. Bis zum 26.02.2021 habt ihr Zeit das Quiz auszufüllen, denkt dran eure Kontaktdaten am Ende zu hinterlassen, wenn ihr an der Preisverleihung teilnehmen wollt.


Judo

WJV-Prüfungswesen - Coronabedingte Anpassungen !!!

Vorübergehende coronabedingte Anpassung der Zulassungsvoraussetzungen für die Teilnahme an Dan-Prüfungen

Liebe Mitglieder des Württembergischen Judo-Verbands,

das Jahr 2020 hat uns aufgrund von Covid19 in allen Lebensbereichen vor noch nie dagewesene Herausforderungen gestellt. Durch Lockdowns und immer wechselnde Vorschriften konnten wir in 2020 im Rahmen der Prüfungsvorbereitung im Prüfungswesen leider keine Lehrgänge und Dan-Prüfungen anbieten. Dies wollen wir in 2021 durch angepasste Zulassungsvoraussetzungen für Dan-Prüfungen ändern.

Die neuen Prüfungsvoraussetzungen werden nicht mehr über Themen-Module und Kata-Lehrgänge, sondern über sogenannte Ausbildungsstunden geregelt. Weitere Informationen siehe hier:

Verfahrensordnung für das Prüfungswesen (497 kB)

Änderung der Zulassungsvorausetzungen zur DAN Prüfung (488 kB)

Die Verfahrensordnung für das Prüfungswesen wurde bereits entsprechend angepasst und am 06.01.2021 vom Präsidium des WJV vorläufig in Kraft gesetzt (siehe Anhang).

Sobald die Corona-Pandemie überstanden ist, werden wir wieder zu den vorherigen Zulassungsvoraussetzungen für Dan-Prüfungen mit Themen-Modulen und Kata-Lehrgängen zurückkehren.


Judo

Informationen zur aktuellen Lage im KSV!!!!!

Liebe Vereinsmitglieder,

Die Corona Pandemie hat uns weiterhin voll im Griff. Der Trainings – und Fitnessbetrieb ist in der Halle eingestellt, aber das Onlinetraining mit Archil und Garik findet statt. Die Zeiten setzen allen Sportvereinen in allen Bereichen sehr zu. Es ist auch im Augenblick nicht abzusehen, wann wir wieder mit dem Trainingsbetrieb fortfahren können. Die Sportvereine in ganz Deutschland müssen bis Weihnachten im Teil-Lockdown bleiben und können nach den Feiertagen auch nicht auf eine Lockerung hoffen. Alle Appelle des Sports an die Politik waren bisher erfolglos.

Dieser zweite Lockdown trifft Budovereine, wie wir es sind, deutschlandweit noch mal härter. Schwer wiegen dann die Worte der Bundeskanzlerin: „Die Lage erlaubt es uns nicht die Maßnahmen aufzuheben.“

Als Solidargemeinschaft müssen wir jetzt zusammenhalten und die Regeln akzeptieren. Nur so können wir einen Teil dazu beitragen, dem Virus und der Pandemie Herr zu werden.

Daher,

Seid Judo - Bleibt Judo

Seid Taekwondo - Bleibt Taekwondo

Seid Budo. - Bleibt Budo

Im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen, haben wir eine eigene Sporthalle deren Unterhaltungskosten ungeachtet der momentanen Situation weiterlaufen. Energie- und Personalkosten usw. fallen ebenfalls an, zwar eingeschränkt, laufen aber trotzdem auf und müssen getragen werden.

Daher ist es wichtig dem Verein in dieser schlechten Zeit die Treue zu halten. Nur so können wir, wenn das Übel überstanden ist, den Regelbetrieb wieder uneingeschränkt aufnehmen. Wir zählen auf euch.


Judo

Jahreshauptversammlung !!!

Liebe Vereinsmitglieder,
wie bereits vermutet, können wir auf Grund der Corona Verordnung Baden- Württemberg die Jahreshauptversammlung nicht wie geplant durchführen. Wann und wie diese stattfinden wird, werden wir ihnen rechtzeitig mitteilen. Ehrung langverdienter Vereinsmitglieder wird natürlich nachgeholt


Judo

Neues in Sachen Corona!!!!



^