KSV Esslingen begibt sich ins Abenteuer Europacup

KSV Esslingen begibt sich ins Abenteuer Europacup der Club-Mannschaften
Bei der europäischen Club-Meisterschaft im Judo geht es am Wochenende
in Wuppertal um den Titel Europäischer Meister.
image1
Nach kontinuierlicher, Topleistung auf nationaler Ebene sieht das Esslinger Team den Start bei diesem europäischen Topevent als eine Belohnung für die Arbeit der letzten Jahre. Nationale Topmannschaften aus ganz Europa sind am Start mit vielen internationalen Topathleten. Im Gegensatz zur Bundesliga fällt die leichteste (-60 Kilogramm) und die schwerste (+100 Kilogramm) weg und jede Mannschaftsbegegnung besteht aus fünf Einzelbegegnungen in den Gewichtsklassen -66, -73, -81, -90 und +90 Kilogramm. Die Mannschaft vom Neckar um Coach Carsten Finkbeiner wird mit einem rein deutschen Team an den Start gehen. „Wir wollen soweit kommen wie möglich, haben aber machen uns hier keinen Druck“ stellte Finkbeiner vor der Begegnung klar. Bei 23 Mannschaften in Medaillennähe zu kommen wird sicherlich extrem schwierig. Als Favoriten gelten der amtierende deutsche Meister JT Hamburg und der griechische Judoclub Aris, der auch viele georgische Topathleten an den Start bringen wird.
^