Rivalen auf der Matte – Freunde neben der Matte!

Danilo_Valeri_ITG_2018
Valeri Gorbatchev und Danilo Kalkhan sorgen für Esslinger Doppelerfolg beim ITG Sindelfingen.
Das Internationale Judoturnier im Glaspalast Sindelfingen war wieder eines der teilnehmerstärksten Judoturniere in Europa. Rund 1300 Teilnehmer aus 13 Nationen und 14 Landesverbänden aus dem gesamten Bundesgebiet, gingen in diesem Jahr bei der 18. Auflage dieses Großturniers auf die sieben Wettkampfmatten, um an zwei Tagen die Sieger und Platzierten in sechs Alters- und den über fünfzig Gewichtsklassen zu ermitteln. Auch 30 Nachwuchskämpfer des KSV Esslingen nutzten diese günstige Gelegenheit zur Standortbestimmung auf internationalem Niveau.
Garik_Melissa_ITG_2018
Am Ende dieses Turniers gab es für den KSV Esslingen insgesamt zwei Goldmedaillen, drei Silbermedaillen und drei Bronzemedaillen zu feiern. Hinzu gesellten sich noch weitere zwei fünfte, vier siebente und zwei neunte Plätze. Damit landete der KSV Esslingen am Ende des Turniers in der Gesamtwertung aller 149 teilnehmenden Vereine auf einem guten elften Platz.
Für die erste Esslinger Goldmedaille sorgte in der Gewichtsklasse bis 31 Kilogramm in einem rein Esslinger Finalkampfduell Valeri Gorbatchev, der mit einem knappen Sieg seinen Freund und Vereinskameraden Danilo Kalkhan auf den Silberrang verwies. Die zweite Silbermedaille erkämpfte sich in der Gewichtsklasse bis 37 Kilogramm Eric Höllering, der nach starken Vorrundenkämpfen erst im Finale durch einen Armhebel seines Kontrahenten zur Aufgabe gezwungen wurde. Saveli Gorbatchev (bis 28 Kg), Katharina Narrain (bis 27 Kg) und Antonia Jursch (bis 52 Kg) erkämpften sich mit guten Leistungen jeweils die Bronzemedaillen und rundeten somit das gute Abschneiden der Esslinger Nachwuchskämpfer am ersten Wettkampftag ab. Ausserdem landeten noch mit Isabelle Schühlein (7. Platz bis 44 Kg) sowie Nevio Cireddu (9. Platz bis 28 Kg) und Kjell Brodda (9. Platz bis 66 Kg) weitere drei Nachwuchskämpfer des KSV Esslingen unter den Top Ten.
Am zweiten Wettkampftag konnte Esslingens Leichtgewichtler Garik Harunyunyan in der Gewichtsklasse bis 60 Kologramm souverän die Goldmedaille erkämpfen. Auf dem Silberrang landete nach einer starken Vorrunde Melissa Walter, die sich im Mittelgewicht bis 63 Kilogramm erst im Finale in einem Haltegriff ihrer Kontrahentin geschlagen geben musste. Weitere Platzierungen erreichten außerdem Finn Ärlemalm (5.Platz bis 43 Kg), Vivian Wiebel (5. Platz bis 36 Kg), Alexander Bekin (7. Platz bis 43 Kg), Isabelle Schülein (7. Platz bis 44 Kg) und Leander Betz (7. Platz bis 73 Kg).
^