KINIKI unterstützt Kinder und Flüchtlinge im KSV

KiNiKi-Scheckuebergabe_18.2
KINIKI steht für KInder Ninos KIds und hilft Kindern und Jugendlichen in schwierigen Situationen.
Seit nunmehr 7 Jahren unterstützt KINIKI auch Kinder im KSV Esslingen die aus wirtschaftlich schwachen Familien kommen, oder deren Eltern momentan Probleme verschiedener Art haben. KINIKI springt hier ein und übernimmt einen Teil des Vereinsbeitrages. So können jährlich 10 – 15 Kinder aufgrund der Unterstützung durch KINIKI im KSV dem Judo- oder Teakwondosport nachgehen.
Im vergangenen Jahr wurde auch eine Kinder-Jugendgruppe mit Flüchtlingen unterstützt, die sich inzwischen teilweise erfolgreich in den verschiedenen Trainingsgruppen integriert haben. Ein kleiner Wermutstropfen ist es wenn die Flüchtlingskinder von der Region wegziehen und nicht mehr zum Training kommen können.
Anlässlich eines Bundesliga-Heimkampfes überreichte Frau Staudinger-Richter von KINIKI der Jugendleiterin des Vereins, Sabine Spieß und dem Vorstandsmitglied Dr. Michael Lautsch in der KSV-SportArena einen Scheck in Höhe von 4.100.-€ für die weitere Unterstützung und Betreuung der KINIKI-Kinder und der Flüchtlinge im Verein. Hierfür ein herzliches Dankeschön von den Kindern und vom KSV Esslingen.
Foto:
Diana Staudinger-Richter von der KINIKI-Organisation, Jungendleiterin Sabine Spieß und KSV Vorstand Michael Lautsch
^