Männerteam KSV Esslingen 2 startet erfolgreich in die Saison.

Lali_und_Betreuerteam_10.6.18
Am vergangenen Sonntag kämpfte die zweite Männermannschaft des KSV Esslingen 1894 e.V. sehr erfolgreich beim ersten Kampftag in der Judo-Landesliga Nord. In eigener Halle boten die KSV-Männer ihren Zuschauern und Fans sehenswerte Kämpfe und gewannen zum Saisonauftakt alle ihre vier Begegnungen. Mit aktuell 8:0 Punkten stehen damit die Männer des KSV Esslingen 2 gemeinsam mit dem ebenfalls ungeschlagenen Team des SV Fellbach 2 an der Tabellenspitze der Landesliga.
Beim nächsten Kampftag, der am 7. Juli in Aalen stattfinden wird, kommt es unter anderem auch zum Aufeinandertreffen der beiden Tabellenführer Esslingen und Fellbach. Dort wird sich dann zeigen wie stark die gute Mischung aus noch sehr jungen und erfahrenen KSV-Athleten wirklich ist. Mit Paul Goldner (2 Siege/2 Niederlagen bis 60 Kg), Dava Dalai (1 Sieg/3 Niederlagen bis 66 Kg) und Leander Betz (3 Siege/1 Niederlage bis 73 Kg) kamen gleich drei sechzehnjährige und damit zugleich jahrgangsjüngste Kämpfer aus dem eigenen A-Jugend Nachwuchs zum Einsatz und zeigten bei ihren ersten Kämpfen bei den Erwachsenen durchweg beherzte und engagierte Leistungen. Die Integration der „Jungen Wilden“ wurde KSV Coach Jan Steiner auch dank der starken Kampfleistungen der „Oldies“ im Team leicht gemacht. Lehel Szös (4 Siege bis 90 Kg), Christoph Aeugle (4 Siege bis 100 Kg) und Marco Meier (4 Siege über 100 Kg) dominierten in allen Begegnungen ihre jeweiligen Kontrahenten und sorgten mit ihren souveränen Siegen für den notwendigen Rückhalt im Team. Jonas Hessling (2 Niederlagen bis 81 Kg) und Yanik Gugl (1 Sieg/1 Niederlage bis 81 Kg) zeigten bei ihren Kämpfen gegen starke Konkurrenten ebenfalls gute Leistungen. Alexander Sazin (bis 73 Kg), Alexander Luft und Timo Waschek (beide bis 90 Kg) kamen beim ersten Kampftag aus taktischen Gründen noch nicht zum Einsatz, werden aber beim zweiten Kampftag in Aalen ebenfalls die Esslinger Reihen verstärken. Aber nicht nur die starke Wettkampfleistung der Männermannschaft des KSV Esslingen 2, sondern auch die reibungslose Organisation dieses Kampftages und die gute Bewirtung in der KSV Sportarena durch das KSV- Helferteam wurde durch die Verantwortlichen der neun teilnehmenden Teams und den WJV- Ligareferenten Thomas Stutte ausdrücklich gelobt. Fazit aus Esslinger Sicht – diese Veranstaltung war eine schöne Werbung für den Judosport in der Region und auch für die Sponsoren und Unterstützer des KSV Esslingen.
Hier die Begegnungen des KSV Esslingen 2 im Überblick:
KSV Esslingen 2 vs. JC Bietigheim 4:3
KSV Esslingen 2 vs. Spvgg Feuerbach 4:3
KSV Esslingen 2 vs. PSV Aalen 6:1
KSV Esslingen 2 vs. JV Randori Stuttgart 5:2
^