U16 scheitert knapp an der Qualifikation zum deutschen Jugendpokal

20180513_1337271
Am vergangenen Sonntag fand in Heilbronn die Württembergische Mannschaftmeisterschaft der Vereine statt. Der KSV Esslingen startete mit einer Männer und einer Frauen Mannschaften in dieses Turnier. Die Mädchen starteten in einer Kampfgemeinschaft mit dem JSV Tübingen und gewannen ihren Vorrundenkampf gegen Ravensburg mit 4:1. Gegen die Sportschule Kustusch gab es dann eine deutliche 5:0 Niederlage. Im Halbfinale wartete der spätere Meister, die Mannschaft des Judozentrum Heubach auf die Mannschaft Esslingen/Tübingen. Die Heubacher ließen nichts anbrennen und gewannen die Begegnung mit 1:3. Auf Grund einer möglichen Qualifikation zur deutschen Meisterschaft musste der dritte Platz ausgekämpft werden. Hier gab es erneut eine deutliche 5:0 Niederlage. Es blieb auch hier wie bei den Jungs nur der 5. Platz. Beide Esslingen Mannschaften scheiterten somit knapp an der Qualifikation zum Deutsche Jugendpokal. Ein besonderer Dank geht an die Unterstützung aus Tübingen.
IMG-20180513-WA0011
Die Jungs konnten nach einem Freilos in der ersten Runde den JV Nürtingen mit 3:2 besiegen. Für Punkte sorgten Lukas Kämmer +66, Luca Aleo -58 und Luca Rösch -46 Kilogramm. Im Halbfinale musste das Team dann eine 1:4 Niederlage gegen den späteren Meister Ravensburg hinnehmen. Nur Lukas Kämmer +66 konnte hier punkten. Im Kampf um Platz 3 gab es eine etwas unglückliche Niederlage gegen den SV Winnenden hinnehmen. Nach Punkten sorgten Lukas Kämmer +66 und Kjell Brodda -66 war am Ende nur der 5. Platz.
^