V.Cicatello_EUSA_Zagreb

August review

Im Zeitraum vom 31.07.-03.08.2019 fanden in Zagreb die European Universities Combat Championships (EUSA Combat) statt. Folgende Kampfsportarten messen sich an diesem Hochschulevent um begehrte Podiumsplätze darunter Sportarten wie Karate, Judo, Taekwondo, Kickboxen.

Die Meisterschaften kurz in Zahlen:

Judo: 23 Länder, 126 Universitäten

Karate: 31 Länder, 183 Universitäten

Kickboxing: 20 Länder, 104 Universitäten

Taekwondo: 18 Länder, 119 Universitäten

Gesamt über 1300 Teilnehmer aus über 404 verschiedenen Universitäten aus 36 europäischen Ländern. (Quelle: https://combatsports2019.eusa.eu/about)

Vanessa Cicatello war zu diesem Event nominiert und hat sich der Aufgabe gestellt und den KSV auf europäischer Bühne vertreten. Um ein wenig die Eindrücke und Gefühle des Events zum Ausdruck zu bringen hat Vanessa ein kurzes Statement zu diesem Turnier verfasst welches ich hier teilen darf:

Vanessa Cicatello am 03.08.2019 schreibt:

I never lose. Either I win or I learn!

Auch diese Meisterschaft ist zu Ende. Keine Medaille aber dafür viele Erfahrungen gewonnen!

Trotzdem möchte ich meinen Trainern danken. Ein großes Dankeschön an Eva Stojanova und Yasin Göktas sowie auch an Valentina Gashi die stets hinter mir standen, mich motiviert und trainiert haben. Auch ein großes Danke an Adnan Bajrektarevic der trotz 800km als Coach für mich da war und natürlich an mein TKD Trainer Georg sowie an all meine Trainingspartnern. Eine solche Meisterschaft ist natürlich mit viel Geld und Organisation verknüpft, deswegen will ich hier meiner Hochschule danken. Ein sehr großes Danke geht zudem an meine Familie, die mich von klein an unterstützt, motiviert und weitergebracht hat. Danke Mama Carmela Cicatello und Papa Antonio Cicatello, Danke an Elio Cicatello, Fabio Cicatello und Donato Cicatello für die tägliche Tortur. Dank euch bin ich auf Europa Ebene gelandet.

Und das beste zum Schluss: Zuletzt möchte ich meinem Freund Luigi Buca danken! Er war stets für mich da 24h auf 24h. Tag wie Nacht. Egal wann ich ihn brauchte war er für mich da um mich wieder zu 100% zu motivieren. Auch hier in Zagreb machte er sich gut als Coach (jedoch gibt es noch viel Verbesserungsbedarf).

Danke an all eure Glückwünsche und die aufbauenden Wörter!

Don’t stop until you’re proud!

^