Roland Hölderle erhält den Ehrenpreis für sein Lebenswerk als Trainer.

IMG-20190122-WA0003
Roland Hölderle, der in diesem Jahr seinen 80igsten Geburtstag feiert, wurde vom Landessportverband - Baden Württemberg e.V. für sein Lebenswerk als Trainer und Funktionär im KSV Esslingen ausgezeichnet. Der Preis wurde ihm von Albrecht Reimhold, Mitglied des Vorstandes der Porsche AG, im Rahmen einer Feierstunde im Porschemuseum Stuttgart überreicht.
IMG_2877
Roland Hölderle ist seit 1956 Mitglied im KSV Esslingen, der übrigens in diesem Jahr sein 125jähriges Jubiläum feiert. Der Träger des 3. DAN Judo war 40 Jahre Jugendleiter und Trainer im Verein. Er betreut heute noch die Schul AG der Grundschule Mettingen, die er 1995 mit ins Leben gerufen hat. Er engagiert sich für sozial schwache Menschen und ermöglicht ihnen das Training im Verein indem er Spenden, unter anderem von der Organisation KINIKI - Hilfe für Kinder, organisiert. Er unterstützt junge Traineranwärter auf ihrem Weg zur Lizenz, hat für alle ein offenes Ohr und immer einen Rat oder einen Lösungsvorschlag. Seine Einstellung zur ehrenamtlichen Arbeit, sein soziales Verhalten und Engagement sowie seine Art und Kameradschaft zeichnen ihn aus. Er ist ein Vorbild. Der Vorstand des Kraftsportverein Esslingen und alle Mitglieder gratulieren ihrem verdienten Mitglied zu dieser Auszeichnung.
^