Erfolgreicher Saisonauftakt in der Württembergliga für die Frauen 1 und Männer 2 des KSV Esslingen!!

2019-04-07_Wueliga_gut_11
Am ersten Kampftag der Württembergliga konnten sowohl die Frauen als auch die Männer des KSV Esslingen ihr Können zeigen. Die Frauenmannschaft konnte sich in ihrem ersten Kampf gegen die ausrichtende Heimmannschaft TSB Ravensburg mit einem 3:2 durchsetzen. Alle drei Kämpfe wurden mit klaren Ipponsiegen, durch Linda Maas (-52 kg), Melissa Walter (-63 kg) und mit einem sehenswerten Ura-nage durch Jessica Walter (-57 kg) entschieden. Karen Schwab und Sina Westbomke mussten jeweils eine/zwei Gewichtsklassen höher antreten und konnten leider nicht gewinnen.
Die geplante zweite Begegnung ging kampflos an den KSV Esslingen, da Backnang kurzfristig nicht antrat. Somit belegt die 1. Frauenmannschaft den 2. Tabellenplatz und hat eine gute Ausgangsposition für den kommenden Kampftag am 11.05.2019.
Das 2.Team der Männer startete nach dem Aufstieg letzte Saison zum ersten Mal in der Württembergliga. In der ersten Begegnung wurde es dann gleich ganz eng. Nach beherzten Leistungen musste sich das Team dann aber in der ersten Begegnung dem Team aus Horb 3:4 geschlagen geben. Punkte holten Paul Goldner (-60 kg), Leander Betz (-73 kg) und Julian Maier (-90 kg).
Davon angespornt legte das Team gegen die starken Gastgeber aus Ravensburg aber nochmal richtig los und bezwangen diese mit 4:3. Punkten konnten hier Leander Betz (-73 kg), Julian Maier (-81 kg), Jan Nägele (-90 kg) und Felix Wagner (-100 kg).
Im letzten Kampf des Tages ging es dann gegen Mitaufsteiger Fellbach. Trotz einer weiteren Leistungssteigerung der meisten Kämpfer mussten sich die Reichstädter 2:5 geschlagen geben. Die Siegpunkte holten Julian Maier (-81 kg) und Alexander Luft (+100 kg).
Ein besonderer Dank geht an die beiden Fremdstarter Felix Wagner und Jan Nägele die das Team dieses Jahr verstärken.
Es Kämpften: Paul Goldner, Noel Brodda, Leander Betz, Alexander Sazin, Julian Maier, Yanik Gugel, Mohsen Ansari, Timo Waschek, Jan Nägele, Felix Wagner, Alexander Luft und Lukas Kämmer.
^