Samstag und Sonntag fuhren die u15 Judoka des KSV Esslingen mit ihren Trainern und Eltern auf Medaillenjagd nach Fellbach auf das Kappelbergturnier. Unsere u15 sowie u18 weiblich & männlich durften alle am Samstag an den Start, die u13 hingegen trat erst am Sonntag an. Zurück zum Samstag 10:30 Uhr, die 40 kg Gewichtsklasse, einer der aktuell wohl stärksten Gewichtsklasse in der u15 startet auf Matte 3. Kalle Riemer und Jonathan Christiani stehen beide in den Startlöchern, ein wenig nervös wegen der starken Konkurrenz, jedoch motiviert zu kämpfen. Kalle gelang es, den 3. Platz zu sichern, sein Teamkollege Jonathan schied nach drei Kämpfen aus dem Turnier und belegte den 7. Platz. Unser Leichtgewicht Paul Spurk startete bis 37kg und kämpfte sich einmal dominant, sowie beim zweiten Kampf taktisch reifer als sein Gegner auf den ersten Platz – der erste Pokal des Wochenendes wurde gesichert. Alexandrino Lates startete bis 55 kg mit zwei Siegen, unterlag jedoch im Anschluss seinen Gegnern im Halbfinale und um Platz 3. Sein Kumpel und Trainingspartner Yakup kämpfte sich bis 55kg ins Finale, unterlag jedoch leider seinem Gegner – Silber für ihn sowie dem KSV Esslingen, starke Leistung. In der Kategorie bis 50kg erkämpfte sich Artur nach drei Siegen eine wohlverdiente Bronze Medaille. Aleks Ambartsumyan, ebenfalls bis 50 kg eingewogen, musste sich nach einem Sieg und zwei Niederlagen aus dem Turnier verabschieden..

Am Mittag starteten unsere wettkampferprobten KSV Mädels Katharina Narrain sowie Helene Kratzer. Katharina kämpfte sich in der neuen Gewichtsklasse bis 52kg souverän in das Finale gegen Daphne Wörner – keine Unbekannte und ebenfalls erfolgsverwöhnte Judoka bei den Mädchen. In einer regelrechten Schlacht bezwang unsere Katharina nach 6 Minuten Daphne im Golden Score und erarbeitete sich dadurch den zweiten „KSV“ Pokal an diesem Tag. Helene Kratzer sicherte bereits an der Waage die dritte Goldmedaille (analog Pokal) bis 40kg, da keine weiteren Athletinnen angetreten sind. Nach Absprache mit Helene und den Trainern stuften die Veranstalter Helene in die nächsthöhere Gewichtsklasse, damit sie zumindest zum Kämpfen kommt. Aus drei Begegnungen gewann Helene zweimal.

Am Spätennachmittag traten unsere u18er Johannes Narrain (-60kg), Finn Riemer (-66kg) sowie Mykita Matiukhin (-73kg) an. Johannes kämpfte sich mit schönen Ippons ins Finale vor, welches er leider knapp verlor. Finn Riemer schlug sich ebenfalls tapfer durchs Turnier und verfehlte knapp das Podest mit einem 5. Platz. Mit einem orthodoxen Kampfstil und einem Kampfeswillen ohne Ende erkämpfte sich Mykita seinen ersten Podiumsplatz und sicherte sich nach fünf Begegnungen den 3. Platz – sehr starke Leistung!

Sonntag ging es weiter mit den u13 Athleten. Die Doppelstarter Kalle Riemer sowie Alexandrino Lates und Helene Kratzer wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen jeweils eine Medaille / Pokal. Kalle holte Silber bis 40kg, Alexandrino (-55kg) und Helene (-40kg) jeweils Gold – damit sicherte der KSV Esslingen sich Pokal 4 und 5 in der Gesamtwertung. Die Kollegen Zakaria AL Hadithy und Timur starteten ebenfalls bis 40kg und belegten nach drei Kämpfen jeweils den 9. Platz. Julia Rose erkämpfte sich mit vier Kämpfen den dritten Platz in der Gewichtsklasse bis 40kg.

Im Allgemeinen schlug sich die KSV Jugend sehr stark, sodass das Wettkampfjahr 2023 für die u13 / u15 Jugend erfolgreich beendet werden konnte. Die Trainer freuen sich über die Entwicklung der Kids in den vergangen 12 Monaten und wünschen alle Athleten*innen einen schönen Jahresabschluss!

Wir Wünschen eine schöne und verletzungsfreie Weihnachtszeit!!

Athleten: Julia Rose, Helene Kratzer, Katharina Narrain, Johannes Narrain, Alexandrino Lates, Paul Spurk, Kalle Riemer, Finn Riemer, Artur Teselkin, Yakup Acquistapace, Jonathan Christiani, Aleks Ambartsumyan, Mykyta Matiukhin,Tymur Solodkyi

Teile dieses über die sozialen Medien

ähnliche Beiträge