Tai Chi Chuan - Yang-Stil

Geist in Ruhe – Körper in Bewegung

Tai Chi Chuan leitet sich von den chinesischen Kampf- und Bewegungskünsten “Kung Fu” ab und ist eine sanfte, lockere Bewegungstherapie. Man macht sich ein Prinzip chinesischer Philosophie zu eigen, wonach das Starke und Harte nachgiebig durch das Weiche besiegt wird. Man übt sich in sanften, gemessenen Aktionen, die zu einem rhythmischen und harmonischen Bewegungsfluß aneinandergereiht werden.

Wir üben den Yang-Stil. Dieser wird langsam und gelassen ausgeführt – der gesundheitsfördernde Aspekt der raumgreifenden Bewegungen steht im Vordergrund und ist heute in ganz China verbreitet.

Die Ganzkörperbewegungen mit ständigen Gewichtsverlagerungen und die angepasste Atemtechnik dienen der meditativen Selbstversenkung, d.h. dem Erleben der inneren Kraft („Chi“).

Tai Chi Chuan ist der chinesischen und westlichen Medizin als eine sanfte aber wirksame Methode bekannt, um den Kreislauf zu stabilisieren und die Organe zu stärken. Die Entspannung des Körpers erfolgt bei gleichzeitiger Konzentration auf die Übungen. Grundlegende Übungsziele des Tai Chi sind der Ausgleich von Anspannung und Entspannung zur Gesunderhaltung von Körper und Geist, sowie Übung des Gleichgewichts – sowohl des äußeren, als auch des inneren Gleichgewichts. Der Kampfkunst-Aspekt hat beim Tai Chi Chuan im Yang-Stil eine untergeordnete Bedeutung, ist aber in den Angriffs- und Abwehrbewegungen erkennbar geblieben. An die Stelle von Härte ist eine tritt eine dosierte Nachgiebigkeit, die zu Entspannung und Gelassenheit führt und ganz besonders sowohl das innere als auch das äußere Gleichgewicht trainiert und fördert.

Tai Chi Chuan ist auf dem Prinzip des Yin und Yang aufgebaut: Aktionen mit Abgabe und Aufnahme von Energie – verbinden sich harmonisch. Kraft und Schnelligkeit sind hier nicht gefragt, sondern die achtsame Ausführung in der Langsamkeit, die Folge der Bewegungen und die Genauigkeit ihrer Ausführungen. Die bewusste Ausführung der Techniken erfordert enorme Konzentration und Koordination. Nicht nur die Achtsamkeit, sondern auch die Reaktionsfähigkeit wird geschult. Zusammen mit der für die inneren Kampfkünste eigenen inneren Haltung, nämlich ruhig in der Aktion und überlegend zu agieren und zu reagieren verschaffen die dem Übenden die Möglichkeit, sich eine zielgerichtete, aber behutsame achtsame Vorgehensweise auch in einer Stresssituation anzueignen und zu kultivieren.

Tai Chi Chuan ist in jedem Alter erlernbar und in kaum einer anderen Sportart sind so viele ältere Menschen aktiv. Bei regelmäßigem Training werden körperliche Vitalität, Anpassungsfähigkeit und Belastbarkeit verbessert.

Man schreitet wie eine Katze und bewegt die Hände wie beim Ziehen eines Seidenfadens.

Ansprechpartner & Trainingszeiten

  • Ansprechpartner:
    Marianne Lücke
    Gerhard Babel

  • Trainingszeiten: Montags

  • 18.30 – 19.30 Qigong

  • 19.35 – 20.35 Tai Chi Chuan

Unsere Tai Chi Trainer/innen

Marianne Lücke

Trainerin - Tai Chi

mehr anzeigen

Gerhard Babel

Trainer - Tai Chi

mehr anzeigen

Marianne Lücke

Trainerin - Tai Chi

  • 2.DAN Judo
  • Trainer A-Lizenz Judo
  • Trainer Tai Chi Chuan
  • DSV Trainer Nordic Walking

Funktion

Ehrenamt
100%

Gerhard Babel

Trainer - Tai Chi

  • Übungsleiter C, Breitensport
  • Trainer Tai Chi Chuan
  • DSV Trainer Nordic Walking
  • 1.KYU Judo

Funktion

Ehrenamt
100%

Diese Seite über die soziale Medien teilen oder weiterleiten